Nachrichten

 Aktualisieren
US-Anleihen fester - Rendite zehnjähriger Anleihen auf Rekordtief / Anfängliche Verluste am Rentenmarkt aufgeholt

Mittwoch, 26. Februar 2020

US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach anfänglichen Verlusten zugelegt. Die Rendite der richtungsweisenden zehnjährigen Bonds, die als weltweit wichtigster Schuldtitel gelten, erreichte zwischenzeitlich ein neues Rekordtief. Nach wie vor sind das Coronavirus und die möglichen Folgen der Epidemie für die Weltwirtschaft das bestimmende Thema.

Zweijährige US-Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 99 30/32 Punkten und rentierten mit 1,16 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 5/32 Punkte auf 101 2/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,15 Prozent. Zehnjährige Staatsanleihen kletterten zuletzt um 6/32 Punkte auf 101 18/32 Punkte und rentierten mit 1,33 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren gewannen 7/32 Punkte auf 104 8/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,82 Prozent.

dkm


Author: APA/dpa-AFX/dkm

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen