Nachrichten

 Aktualisieren
Devisen Wien (Früh) - Euro etwas leichter bei 1,2057 Dollar / US-Arbeitsmarktdaten im Blick

Donnerstag, 04. März 2021

Der Euro hat sich am Donnerstag in der Früh etwas leichter gegen den US-Dollar präsentiert. Gegen 8.30 Uhr hielt der Euro bei 1,2057 Dollar. Am Vorabend hatte die Gemeinschaftswährung bei 1,2071 Dollar notiert.

Das Ringen der Optimisten und Pessimisten ist in vollem Gange und noch immer ist keine wegweisende Entscheidung bezüglich des Euro-Dollar-Kurses gefallen, formulieren die Helaba-Experten. Das häufig zu beobachtende Muster, fester Aktienmarkt gepaart mit festem Eurokurs, ist jüngst nicht mehr so klar zu erkennen gewesen, auch deshalb, weil die Aktiennotierungen sich schwertun Dynamik nach oben aufzunehmen, hieß es weiter.

Das datenseitige Interesse gilt heute nach Einschätzung der Helaba-Analysten den Erstanträgen auf US-Arbeitslosenhilfe. Sie liefern eine letzte Indikation für den Arbeitsmarktbericht, der morgen zur Veröffentlichung ansteht.

ste/ger

 ISIN  EU0009652759  EU0009652759

Author: APA/ste/ger

Relevante Links: EUR/USD Spot

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen