Nachrichten

 Aktualisieren
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax schwächer - 14 000 Punkte erneut im Test

Donnerstag, 04. März 2021

Weiter beeinflusst von der Entwicklung an den Anleihemärkten ist der Dax am Donnerstag in einem nervösen Handel zeitweise wieder unter 14 000 Punkte gerutscht. Zuletzt stand er mit 14 022,71 Punkten und einem Minus von 0,41 Prozent wieder darüber. Am Vortag hatte der Leitindex noch ein Rekordhoch mit fast 14 200 Zählern erreicht, wurde aber anschließend vom Anleihe-Renditeanstieg bereits ausgebremst.

"Die Bären bieten den Bullen erneut die Stirn", schrieb der Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners am Morgen. "Der Kampf um die 14 000-Punkte-Marke geht in eine neue Runde."

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,73 Prozent auf 31 330,92 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,4 Prozent. Die Schwäche an den US-Börsen, wo am Vortag erneut die Technologiewerte abgestoßen wurden, hatte sich am Morgen bereits an den asiatischen Handelsplätzen fortgesetzt und prägt nun auch den Aktienmarkt in Europa./ajx/stk

 ISIN  DE0008469008  EU0009658145  DE0008467416

AXC0139 2021-03-04/09:37


Author: dpa-AFX

Relevante Links: MDAX PERFORMANCE-INDEXDJ EURO STOXX 50 EUR PriceDAX

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen