Nachrichten

 Aktualisieren
Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich trotz Schwäche über 14 000 Punkten

Donnerstag, 04. März 2021

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Donnerstag erneut verschnupft auf steigende Anleiherenditen und den Ausverkauf bei Technologiewerten reagiert. Letztere litten ebenso unter Gewinnmitnahmen wie zyklische Aktien. Gefragt waren hingegen defensive Papiere.

Der Dax fiel zeitweise unter 14 000 Zähler, berappelte sich aber im späten Handel nach einer freundlichen Eröffnung an der Wall Street. Letztlich büßte der deutsche Leitindex 0,17 Prozent auf 14 056,34 Punkte ein. Am Vortag hatte der Leitindex noch ein Rekordhoch mit fast 14 200 Zählern erreicht. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor am Donnerstag 0,80 Prozent auf 31 309,21 Punkte./edh/he

 ISIN  DE0008469008  DE0008467416

AXC0414 2021-03-04/17:49


Author: dpa-AFX

Relevante Links: MDAX PERFORMANCE-INDEXDAX

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen