Nachrichten

 Aktualisieren
Wiener Börse (Nachmittag) - ATX baut Kursgewinne aus / Schwache Meldungslage - Versicherer weiter klar fester - Bankwerte grenzen Verluste ein

Freitag, 26. Juni 2020

Die Wiener Börse hat sich am Freitagnachmittag mit höheren Notierungen gezeigt. Der österreichische Leitindex ATX legte bis 14.30 Uhr um 0,49 Prozent auf 2.260,59 Punkte zu, und konnte damit seine Kursgewinne im Verlauf sogar ausbauen. Auch das europäische Börsenumfeld zeigte sich im Plus, die Aufschläge fielen meist noch etwas stärker aus als beim ATX.

Die Anleger pendeln weltweit zwischen Hoffnungen auf eine rasche wirtschaftliche Erholung und den Sorgen um die weiteren Entwicklungen der COVID-Pandemie, die sich durch die steigende Zahl der Neuinfektionen in einigen Ländern wieder verstärkt haben.

Das derzeitige Auf und Ab an den Börsen spiegelt diesen Zwiespalt wider: "Auch die jüngsten Schwankungen bei den Aktienindizes zeugen von eher zunehmender Unsicherheit. Während Umfrageindikatoren wie der Einkaufmanagerindex und das ifo-Geschäftsklima besser als erwartet ausgefallen sind und damit das Bild einer Rückkehr zur Normalität zeichnen, scheint sich Covid-19 noch lange nicht geschlagen zu geben. Die Anzahl an Neuinfizierten erreicht weltweit neue Höchststände", heißt es von den Experten der Helaba.

Unternehmensnachrichten blieben in Wien rar. Im Branchenvergleich zeigten sich Versicherer als klare Gewinner. Vienna Insurance Group verteuerten sich um 2,69 Prozent, UNIQA kletterten um 1,87 Prozent nach oben. Bisheriger Primus am Kurszettel waren die Papiere von Palfinger, die um 3,32 Prozent anzogen.

Auch die Banken, zuletzt noch im Minus, konnten ihre Verlaufsverluste eingrenzen. Ein kleines Minus von 0,10 Prozent blieb noch für die Erste Group, Raiffeisen notierten unverändert, und BAWAG haben bereits ins Plus gedreht und sich um 0,26 Prozent befestigt.

kat/sto

 ISIN  AT0000999982

Author: APA/kat/sto

Relevante Links: ATX

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen