Nachrichten

 Aktualisieren
Wiener Börse 1 - ATX gibt nach volatilem Handelstag nach / Schwächelnde US-Börsen drücken auf die Stimmung - Meldungslage blieb dünn

Freitag, 26. Juni 2020

Die Wiener Börse ist nach einem volatilen Handelstag mit schwächeren Notierungen ins Wochenende gegangen. Der ATX verlor 0,77 Prozent auf 2.232,40 Punkte, nachdem er mehrmals das Vorzeichen gewechselt hatte. Der breiter gefasste ATX Prime schloss mit einem Minus von 0,69 Prozent auf 1.138,74 Einheiten. Auch einige europäische Börsen hatten nach der schwachen Eröffnung der US-Börsen in den roten Bereich abgedreht.

Die Anleger schwanken weiterhin zwischen Hoffnung und Sorge - wie man am heutigen Handelstag deutlich sehen konnte. Mit der negativen Wall Street-Eröffnung setzte sich dann aber der Pessimismus durch. Zum einen fielen Konjunkturdaten zum US-Konsum zwar gut aus, blieben aber unter den Erwartungen der Analysten. Zum anderen sorgte ein Anstieg der Corona-Neuinfektionen in den USA und damit einhergehende Maßnahmen für eine Stimmungseintrübung.

(Forts.) kat/ste

 ISIN  AT0000999982

Author: APA/kat/ste

Relevante Links: ATXATX Prime

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen