Nachrichten

 Aktualisieren
BÖRSENFLASH - Indizes an Wall Street beschleunigen Talfahrt / Nach Aussagen des US-Notenbankchef Jerome Powell

Donnerstag, 04. März 2021

Die Talfahrt an der Wall Street hat sich am Donnerstag im späten Handel wegen steigender Anleiherenditen etwas beschleunigt. Zurückzuführen sei dies auf Aussagen des US-Notenbankchefs Jerome Powell, hieß es am Markt.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial sackte gegen 20 Uhr um 2,19 Prozent auf 30.585,72 Punkte ab. Der S&P-500 verlor 2,48 Prozent auf 3.725,05 Zähler und der Nasdaq Composite sackte um satte 3,38 Prozent auf 12.558,78 Einheiten ab.

Die US-Notenbank Fed hat sich zurückhaltend über den Anstieg der Kapitalmarktzinsen geäußert. "Ich wäre besorgt über ungeordnete Bedingungen an den Märkten oder eine anhaltende Verschärfung der finanziellen Bedingungen, wenn dies das Erreichen unserer Ziele gefährdet", sagte Powell. Man beobachte eine Vielzahl von Indikatoren und man sei noch weit von den Zielen entfernt. Er schaue daher genau auf die Entwicklung an den Anleihemärkten.

Powell löste mit seinen Aussagen einen starken Anstieg der Renditen am Anleihemarkt aus. Schließlich habe er keine Maßnahmen der Fed gegen den Anstieg der Kapitalmarktzinsen in Aussicht gestellt, sagten Händler. In der Spitze stieg die Rendite zehnjähriger US-Anleihen am Abend bis auf 1,54 Prozent und liegt damit in der Nähe ihres jüngsten Jahreshochs, das Ende Februar erreicht wurde.

sto

 ISIN  US2605661048

Author: APA/dpa-AFX/sto

Relevante Links: DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE INDEX

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Legende:
ohne Veränderung
Trend positiv
Trend negativ
stark gestiegen
stark gefallen